4 Tipps für einen Pariser Wohnstil und Sarah Lavoines Atelier 1er

Es ist Frühling, die Sonne scheint und du spazierst gerade durch das wundervolle Paris. Durch die charmanten engen Gassen, zwischen traumhaften Häusern hindurch, mit alten massiven Holztüren und schwarzen gusseisernen Balkonen an den Fassaden. Wie es wohl innen aussieht, fragst du dich. Von außen siehst du nur die wunderschönen Stuckdecken oder einen Kronleuchter. Fasziniert dich Paris und der Pariser Chic eigentlich auch so sehr?

Der lässig elegante Style der Pariser Frauen läßt mich immer wieder staunen. Ich frage mich dann jedes Mal, ob mir das wohl auch so phänomenal gut steht? Beim Pariser Interior geht es mir genauso. Dieser anscheinend zufällig entstandene Mix, harmoniert immer perfekt. Da wir jedoch nicht alle in Paris leben können, lassen wir uns doch ein wenig inspirieren und setzen so ein paar Ideen um. Traum erfüllt!

===

“Auf zum charmanten Pariser Wohnstil”

 

===

Der Pariser Einrichtungsstil ist charmant, auf eine elegante Art verspielt und sehr selbstbewußt. Nie zu clean. Genau wie das von Sarah Lavoine renovierte Atelierapartment mitten in Paris, das ich dir heute zeige. Laß uns hier mal ein paar Pariser-Wohnstil-Inspirationen abholen.

Tipp 1 Accessoires

Starten wir gleich mal mit der wichtigsten Sache: den Accessoires. Der Pariser Style ist immer luxuriös, wobei er dabei gar nicht viel kosten muß. Die passende Dekoration zu finden ist gerade leicht, denn alles, was aktuell im Trend ist, paßt super dazu.

  • Samtkissen, einfarbig oder gemustert, ganz nach deinem Geschmack.
  • Verwende Sitzpoufs, falls du sie magst.
  • Achte beim Dekorieren auf metallische Elemente, wie Messing.
  • Denke an Spiegel. Nicht nur der eine im Flur, sondern alte Spiegel, die du als Dekoelement verwenden kannst.
  • …und Bilder, Bilder, Bilder. Falls du nun eine Anleitung für eine Bildergalerie brauchst, ich habe gerade einen kurzen Leitfaden zusammengestellt.

Tipp 2 Möbel

Die Möbel scheinen immer wild gemixt. Es handelt sich aber um wohl überlegt wild.

  • Entweder besitzt du alte Familienerbstücke, oder du schaust dich bei den Antiquitätenhändlern um.
  • Oder suche nach Vintagemöbeln auf den Flohmärkten.
  • Kombiniere edel wirkende und moderne Möbel dazu.
  • Oder lege dich fest auf bestimmte Dekaden, z.B. Antik mit 60er Jahre Style.
  • Sofas und Sessel mit Samtstoff oder Leder passen hervorragend zum Pariser Wohnstil.

Tipp 3 Muster

Was ich an den Pariser Wohnung mag, ist die Liebe zu Mustern. Es darf auch mal groß und farbenfroh werden. Am Ende sieht es einfach toll aus.

  • Trau dich ruhig mal an Tapete. Es genügt oft auch nur eine Wand für den Anfang.
  • Gemusterte Teppiche gestalten einen Raum intensiver.
  • Setzte einen Blickfang mit einem großen Wandbild.

Tipp 4 Farbe

Wenn ich an Pariser Interior denke, sehe ich viel Farbe. Kräftig, gedeckt und nie langweilig. Gerade dieses Türkis, Grün, Rot, Gelb und Dunkelblau in Sarah Lavoines Projekt ist doch der Knaller. Oder? Daher würde ich vorschlagen:

  • Nimm kräftige Farben, wie Brombeere, Türkis oder Dunkelblau. Oder an welchen Farbton denkst du gerade?
  • Magst du es doch sanfter, dann entscheide dich für Pastelltöne.
  • Oder denk mal über Schwarz nach.

Dieses Apartment liegt im Dachgeschoß und ist nur 64 qm groß. Kommt es dir auch viel größer vor? Renoviert wurde es 2017 durch die französische Interiordesignerin Sarah Lavoine. Von ihr gibt es übrigens bereits ein Einrichtungsprojekt hier auf dhno.9: Ein farbenfrohes Apartment in Paris. Du merkst, ich steh auf ihren Pariser Style.

Einige Möbel und Accessoires, die du hier siehst, sind im Übrigen aus dem Sarah Lavoine Shop. Nur, falls du dich in das eine oder andere Teil verliebt haben solltest.

Und, ist das was für dich?

Falls du im Moment noch nicht soweit bist und noch auf der Suche nach deinem eigenen Einrichtungsstil bist, dann schau doch mal hier vorbei: 9 Tipps – finde deinen eigenen Wohnstil!

Viel Spaß beim schön Wohnen,
Angela


Photos © Francis Amiand


 

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere. | Datenschutzhinweise.