InnenAnsichten: Santo Stefano di Sessanio

InnenAnsichten: Santo Stefano di Sessanio

InnenAnsichten: Santo Stefano di Sessanio

Heute gibt es eine ganz besondere Innenansicht. Mich spricht es sehr an, da die Bilder bei mir alte Kindheitserinnerungen von unseren Sommerferien in einem Bergdorf nahe Rom wecken. Der mittelalterliche Ort Santo Stefano di Sessanio in den Abruzzen wurde erhalten, indem einige Gebäude zu dem Hotel Sextantio Albergo Diffuso umfunktioniert wurden. Dahinter steht das Unternehmen Sextantio, das es sich zur Aufgabe gemacht hat verlassene, historische Bergdörfer wieder zu beleben und die Landschaft, die Architektur, die Geschichte und die lokale Handwerkstradition zu bewahren. Die Rezeption, die ihr oben sehen könnt, befindet sich in einer Grotte, in der der Bergbauer früher seine Tiere untergebracht hatte.

InnenAnsichten: Santo Stefano di Sessanio

Im Restaurant wird nach alten traditionellen Rezepten gekocht. Wie gemütlich muss es am Kamin sein.

InnenAnsichten: Santo Stefano di Sessanio

Die Zimmer sind landestypisch eingerichtet mit traditionell handgearbeiteten Wollmatratzen, Krippen und gewebten Tagesdecken, wobei die moderne Badewanne einen tollen Kontrast dazu bildet.

InnenAnsichten: Santo Stefano di Sessanio

Photos © Sextantio

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.