Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Taschenlabel Lara Kazis – Designerin: Larissa Ziegler

Der super+ Pop-Up Maxistore hat letzten Freitag in der Maximillianstr. 33 in München eröffnet. Es war ein toller Event mit vielen Kreativen aus den Bereichen Fashion, Licht, Grafik und Fotografie. Alle teilnehmenden Designer gehören zum Atelierhaus super+Unholzer, eine Münchner Kreativgemeinschaft mit ca. 50 Ateliers. Bis zum 6. Februar von 14:00 – 20:00 Uhr habt ihr nun die Gelegenheit die Arbeiten und Produkte der Designer zu entdecken und natürlich zu kaufen.

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Fashionlabel Form of Interest – Designerin: Jessica Dettinger

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
pod’ane – Atelier für Hutkultur – Designerin: Anne Marguerite Steinbeis

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Ausstellung “Frauenzimmer” von Anne Marguerite Steinbeis

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Fashionlabel noko-o – Designerinnen: Nora Stocker & Andrea Wittmann

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
new world order – Kinetische Installation 2013 – Konstantin Landuris

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Fashionlabel Aimée Couture – Designerin: Miriam Aimée Kubeng

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Papierleuchten – Tsunning Chuang

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
Taschenlabel Vanook – Designerinnen: Veronika Wagner & Svenja Weimann

Die Pop-Up Maxistore Eröffnung by super+
delta hoch 3 – Digital Design – Philipp Engelhardt

Außerdem nehmen teil:
Stephanie Kahnau – Textildesign
evamaria – Modedesign
Philipp Ganter – Produktdesign
Alexandra Dietl – Styling
Maruan Attia – Industrie- & Produktdesign
Gabriele Rotweiler – Fotografie
Philipp Balunovic – Fotografie


Photos © Angela Schiewer

Das könnte dir auch gefallen

  1. stocker christiane

    Dies hat Zukunft! Gemeinsam präsentieren die Designerinnen, Designer und Künstler Ihr Fashionlabel und Ihre Kunst. Keine Konkurenz! Unsere Gesellschaft kann auf die “Besten ” verzichten, sondern braucht “Verschiedenheiten”, denn davon lebt das Individum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.