Bye bye mein kleines Stadthäuschen!
Bye bye mein kleines Stadthäuschen!

Bye bye mein kleines Stadthäuschen!

Bye bye mein kleines Stadthäuschen!

Hallo! Nach einer längeren Pause durch unseren Umzug, Kartons einpacken, Kartons auspacken, sind wir nun endlich in München und ich bin seit gestern wieder online. Halleluja! Das wurde aber auch Zeit.

Es wird zwar noch etwas dauern bis alle Kartons verschwunden sind, doch es wird immer netter hier in unserer neuen Wohnung. Allerdings schmerzt es mich etwas, dass ich mein geliebtes Stadthäuschen in Augsburg verlassen musste. Doch es ist gerade in guten Händen und daher gibt es heute einen Abschiedspost.

Das Erste das ich vor 11 Jahren sah, waren nur die Pläne. Eine Besichtigung war noch nicht möglich, da gerade das Flachdach abgerissen wurde. Doch ich hatte mich verliebt. “Das ist es“, sagte ich zu meinem Mann. Beim nächsten Besuch war das neue Dach fertig und wir konnten das erste Mal rein.

Bye bye mein kleines Stadthäuschen!

Es war richtig duster, grau und nicht sehr einladend. Doch wir hatten zum Glück Fantasie und haben sofort gekauft. Dann starteten wir die Renovierung. Wände wurden eingerissen, nachträglich noch Fenster, Dachfenster und Oberlichter eingebaut. Wir bekam dadurch soviel Licht, dass wir uns sogar für einen dunklen Holzboden entscheiden konnten.

Bye bye mein kleines Stadthäuschen!

Die Galerie wurde breiter angelegt, denn im ursprünglichen Plan war sie nur als Durchgang zur Dachterrasse geplant. So hatten wir ein zusätzliches offenes Zimmer.

Bye bye mein kleines Stadthäuschen!

Von außen sah es schon ganz schön aus. Doch innen tobten die Handwerker. Hier fehlt zum Beispiel noch das zweite längliche Fenster rechts im Bild, wodurch der Treppenaufgang und die offene Küche mehr Licht bekamen.

Dann, mit schön viel weißer Farbe an den Wänden, am Dachstuhl und den Stahlträgern war unser Stadthäuschen fertig zum Einzug.

Bye bye mein kleines Stadthäuschen!
Photos © Angela Schiewer

Das könnte dir auch gefallen

  1. Ich vermisse es auch schon! Freue mich aber trotzdem auf München..
    Petra & Co.

  2. Das sah nach viel Herzblut aus, ich habe nie ein Haus renoviert aber kann mir vorstellen wie viel Arbeit und Geduld da drin steckt. Schön viel Licht hast du gehabt. jetzt bin ich gespannt auf den Wechsel…. LG

    • Hallo Gudy, das war wirklich viel Arbeit, doch wir waren dann mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Daher würde ich gerne nochmals so ein Projekt angehen. Dir ein schönes Wochenende!

  3. Pingback: Richtig Ausmisten - Ordnung schaffen & eine Stauraum Idee |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.