Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren
Werbung
Achtung ein Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren

Achtung ein Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren

Sieht gut aus, riecht gut, macht was es verspricht, darf bleiben.

Achtung ein Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren

Wie, du bist schon wieder dreckig? Ist das nicht unglaublich, wie schnell eine Wohnung wieder schmutzig wird. Ich bin keine, die ständig den Putzlappen schwingt. Da kenne ich andere nette Beschäftigungen. Doch wenn ich mich aufmache, dann gründlich. Putzen befreit den Kopf, habe ich festgestellt. Genauso wie das Entrümpeln. Falls ich wieder mal ein Kreativloch habe und mir keine Entwurfsidee einfällt, fange ich an aufzuräumen. Passiert zum Leidwesen meiner Wohnung nicht sehr oft. Beruflich ein Segen. Also kommt heute ein Putztipp, wie du deine Wohnung auf Hochglanz bekommst.

Ich liebe den Anblick eines glänzenden Waschbeckens oder das saubere Gefühl bei einem gewischten Boden.

Bei dem Thema Reinigung treiben mich allerdings noch ganz andere Themen an. Wenn ich meinen Putzschrank öffne, werde ich erschlagen von all den gefühlt 1000 Reinigern. Brauche ich tatsächlich so viele, frage ich mich jedes Mal. Bestimmt nicht! Ich muß mich nur mehr mit dem Thema befassen und mich informieren. Doch so einfach ist das gar nicht. Kennst du all die Inhaltsstoffe, die hinten auf den Flaschen aufgeführt werden? Ich nicht! Auch googeln hilft nur bedingt. Wie kann ich tatsächlich beurteilen, ob ein Stoff wirklich umweltfreundlich ist?

Bei meiner Recherche bin ich auf kaëll gestoßen, ein Bielefelder Mutter/Tochter Unternehmen. Auf der kaëll Webseite lese ich alles, was mir wichtig ist: umweltfreundlich – keine Tierversuche – sparsamer Verbrauch – regional. 

Achtung ein Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren

Und das Design hat mich natürlich auch gepackt. Hey, Designerin wird man nicht durch einen puren Zufall, sondern aus innerer Überzeugung. ;-) Außerdem ist es ja mal erfrischend, ein Produkt mit einem puristischen Design zu finden, dass nicht aus Skandinavien kommt.

Wie, du bist schon wieder dreckig?

Achtung ein Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren

Also probiere ich die Reiniger von kaëll jetzt aus. Bei mir stehen der Universalreiniger GLANZLEISTUNG, das Geschirrspülmittel KLEINER HELD und das Mikrofasertuch MULTITALENT. Eine kleine Auswahl eines vielversprechenden Angebots, denke ich mir da. Schauen wir mal!

Ich bin ein Fan von Universalreinigern. Einer für fast alles ist doch eine prima Sache und für mich funktioniert das super. Ein Spritzer ins Wischwasser und mein Boden macht einen guten Eindruck. In der Küche habe ich auch alle Flächen damit sauber bekommen. Sogar an unseren Grill bin ich damit gegangen. Das Bad glänzt wunderbar. Paßt also! Allerdings möchte ich anmerken, dass wir keine Kalkprobleme mehr haben, seitdem in unserem Haus eine zentrale Entkalkungsanlage installiert wurde. Wenn Du also mit Kalk kämpfst, mußt du dir fürs Badezimmer etwas anderes suchen. Oder du testest den kaëll Badreiniger und gibst uns dein Feedback dazu.

Mir gefällt außerdem der minimale Verbrauch. Es handelt sich ja auch um ein Konzentrat. Ein Sprühstoß reicht für unser Waschbecken völlig aus. Sehr umweltfreundlich! Was mir noch positiv aufgefallen ist, beide Reiniger riechen verdammt gut. Wie ein Parfum. Ein Fest für meine Nase.

Achtung ein Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren

Zum KLEINEN HELDEN kann ich sagen, er sieht cool aus, wie er so an meiner Spüle steht. Und sauber macht er natürlich wunderbar. Was denn sonst. Also am Geschirrspülmittel habe ich jetzt noch nie gezweifelt. Doch es gibt unglaublich viele, die sehr chemisch riechen und die ich nicht an der Haut haben möchte. Diesen mag ich. Mein Mann mag ihn übrigens auch. Er meinte nur: „Der Kleine riecht wirklich gut.“

Achtung ein Putztipp: Umweltschonend und gut duftend dein Zuhause auf Hochglanz polieren

Das Mikrofasertuch hatte die größte Hürde zu nehmen. Ich war noch nie ein Fan dieser Tücher. Aber nicht, weil ich sie schlecht fand. Ich kam nie zum Ausprobieren. Jedes Mal wenn ich sie in die Hand nahm, lief es mir kalt den Rücken runter. Ich mochte das Material einfach nicht anfassen. Bei dem MULTITALENT war es ähnlich, aber nicht so stark wie sonst. Es gibt wohl tatsächlich eine bessere Mikrofaser-Qualität scheint mir. Also nass gemacht und damit gearbeitet. Es ist nicht so ein dünner Lappen, sondern sehr voluminös und er saugt enorm viel Flüssigkeit auf. Ich muß sagen, es ist ein tolles Tuch und wird weiterhin benutzt.

Auf ihrem Blog gibt das kaëll Team noch einige Tipps zur Verwendung ihres Universalreiniger. Das mit den weißen Sneakers habe ich übrigens ausprobiert und ja, sie werden sauber. Ich hoffe deine auch.

Fazit: Sieht gut aus, riecht gut, macht was es verspricht, darf bleiben. Und als Nächstes teste ich noch den DURCHBLICK Glasreiniger.

In diesem Sinne, entspanne bei deinen Putz Momenten und genieße dein sauberes Zuhause.


Photos @ kaëll


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.