Magic City – eine magische Stadt

Street Art ist unterhaltsam, frech, bunt, lebendig, außerdem sozialkritisch und politisch. Ein weltweit bekannter Vertreter dieser Stilrichtung ist z. B. Banksy, deren Werke, sobald sie irgendwo auftauchen, unglaubliches Aufsehen erregen. Doch halt, mit Street Art sind nicht die Schmierereien an Hauswänden gemeint. Hier handelt es sich um eine anspruchsvolle Kunstform, die einfach nur im öffentlichen Raum stattfindet. Mit der Ausstellung MAGIC CITY, gibt es in München, bis Anfang September, eine wunderbare Auswahl der tollsten Künstler und ich kann euch sagen, ein Besuch lohnt sich. Zu sehen gibt es mehr als 60 Künstler aus der ganzen Welt, falls ich mich nicht verzählt habe. Fast alle Kunstwerke wurden direkt vor Ort erstellt und auf Youtube könnt ihr deren Entstehung miterleben. Los geht’s mit einigen meiner Favoriten. Den Rest müßt ihr dann selbst entdecken.


Das Werk von The London Police zeigt ihre inzwischen kultigen ‚LADS’-Charaktere. TLP, das sind Chaz Barrison und Bob Gibson.

Film über die Entstehung des The London Police Werk.

==

Diese tolle Arbeit vom Videokünstler Motomichi Nakamura und die netten kleinen Figuren müßt ihr euch ansehen.

==

Die amerikanische Fotografien Martha Cooper dokumentiert seit 1979 Graffitis und schuf damit eine der umfangreichsten Fotosammlungen zum Thema Street Art.

==

Vier Urban Art Künstler aus Hongkong und Berlin gründeten WENU, mit dem Ziel Städte mit ihrer Kunst zu gestalten.

Film über die Entstehung des Gemäldes von WENU.

==

Der portugiesische Künstler Odeith schafft dreidimensionale Werke und erzielt damit grandiose optische Illusionen.

==

Leon Keers Arbeiten waren bereits weltweit zu sehen und er ist einer der wichtigsten Künstler im Bereich anamorphe Street Art.

Film über die Entstehung des dreidimensionalen Werks von Leon Keer.

==

 

“Magic City – eine magische Stadt”

Der New Yorker Fotograf, und Mitbegründer des Kunstblogs BrooklynStreetArt, Jaime Rojo fotografiert weltweit die Urban Art Szene.  Da sind unglaubliche Fotos dabei.

Interview mit den Gründern des BrooklynStreetArt Blogs, Jaime Rojo und Steven P. Harrington.

==

Der Dresdner Jens Besser stellte mit der Wand, den Säulen und dem Fahrrad eine ganz normale Straßensituation nach.

Film über die Arbeit von Jens Besser.

==

Hera und Akut, kurz Herakut, engagieren sich mit ihrer Kunst stark im sozialen Bereich. Veranstalten Workshops mit Kindern und arbeiten in Flüchtlingslagern.

Film über die Entstehung ihres Gemäldes für die Magic City.

==

Ernest „ZACH“ Zacharevic aus Litauen mit einer Mischung aus Malerei und Installation.

Film über die Entstehung von Zachs Arbeit.

==

Juandres Vera aus Mexiko mit einer unglaublichen dreidimensionalen Darstellung. Ihr müßt nur an der richtigen Stelle stehen.

Film über die Entstehung von Juandres Veras Bild.

==

Jetzt wünsche ich euch richtig viel Spaß beim Besuch der Ausstellung. Falls ihr Lust habt, hinterlasst mir hinterher doch einen Kommentar zu euren Eindrücken. Das würde mich sehr freuen.


Photos © Angela Schiewer  |  Videos @ Magic City via Youtube

Read more...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.